Das Flaschen Problem

Nichts gegen ein gepflegtes Bierchen

Nicht falsch verstehen: auch wir genehmigen uns an einem schönen Sommerabend gerne mal ein kühles Blondes am Hansaplatz. Uns und viele andere St. Georger nervt es aber, wenn das Bier nach der zehnten Flasche nur noch geworfen und zerdeppert wird. Darum haben wir mal einen Versuch gestartet und mit den Kioskbesitzern am Hansaplatz gesprochen. Die sehen das genau wie wir und wollen darum zukünftig auf Billigbier im Sortiment verzichten. Denn wie persönliche Feldstudien ergaben, sind es meist die billigen Biermarken, die morgens in Scherben überall rumliegen. Und weil wir nicht die Partei sind, die sagt: „Ist doch nicht unser Bier“, tun wir jetzt was dagegen.

http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-mitte/st-georg/article207582809/Billigbier-Embargo-soll-Trinker-vom-Hansaplatz-vertreiben.html